Blutkonservenmangel: UKM Blutspende bittet um Mithilfe

Das UKM (Universitätsklinikum Münster) bittet um spontane Mithilfe von freiwilligen Spenderinnen und Spendern: Wie Bettina Ohms, Ärztin der UKM Blutspende, jetzt mitteilte, besteht derzeit ein akuter Mangel an Blutkonserven: „Zukäufe von externen Blutspendediensten sind nur unzureichend möglich. Ein Grund für den akuten Mangel ist die Hitze der vergangenen Tage. Das hat sicherlich viele davon abgehalten, Blut zu spenden. Es war ja deutschlandweit heiß.“

Alle Spenden der UKM Blutspende kommen ausschließlich Patienten am UKM zugute. Als Spenderinnen und Spender kommen allerdings nur gesunde Menschen in Frage. Außerdem sollten nur diejenigen spenden, die die derzeitige Hitze gut vertragen. Auskunft zu den geltenden Kriterien und zur Blutspende am UKM im Allgemeinen findet man unter ukm-blutspende.de sowie unter  der Hotline der UKM Blutspende unter T 0251-83 58 000.

Ganz wichtig: Um alle Corona-bedingten Hygiene-Bestimmungen einhalten zu können, muss unbedingt telefonisch vorab ein Termin zum Blutspenden vereinbart werden  (T 0251-83 58 000).

Print Friendly, PDF & Email