PD Dr. med. Cornelius Bachmann

PD Dr. med. Cornelius Bachmann

PD Dr. med. Cornelius Bachmann
Neurologe
Leitender Chefarzt Neurologie
Paracelsus Klinik Osnabrück
Donnerstag, 11. Juni 2015, 16 bis 18 Uhr
Tel.-Nr. (05 41) 96 63 181

1988 bis 1996 Studium der Humanmedizin an der Georg-August-Universität Göttingen und zwei Semester Harvard University, Boston;

1995 bis 1996 Praktisches Jahr an der Universität Göttingen und Harvard Medical School, Boston;

1996 bis 1998 Arzt im Praktikum am Max-Planck-Institut für Psy­chiatrie, München;

1998 Approbation als Arzt;

1998 bis 2002 Assistent der Klinik des Max-Planck-Institutes für Psychiatrie und Forschungsstipendiat der Max-Planck-Gesellschaft in der AG Neuropsychopharmacology, Promotion zum Thema “Effekt von chronischer Administration selektiver Glucocorticoidrezeptorantagonisten auf die HPA-Achse der Ratte”;

2002 bis 2003 Postdoc am Max-Planck-Institut für biophysikalische Chemie, Göttingen, in der AG Molekulare Zellbiologie und in der Abteilung Klinische Neurophysiologie der Universität Göttingen;

2003 bis 2007 Assistenzarzt in der Abteilung Klinische Neurophysiologie der Universität Göttingen;

2007 bis 2012 Funktionsoberarzt in der Abteilung Klinische Neurophysiologie der Universität Göttingen mit Ambulanz für Bewegungsstörungen; oberärztlicher Hintergrund des Schlaflabors und Weiterbildung Spezielle Schmerztherapie in der Schmerzklinik des Zentrums Anästhesiologie, Rettungs- und Intensivmedizin.

Seit März 2012 Leitender Chefarzt der Neurologie an der Paracelsus Klinik Osnabrück;

2012 Abschluss des Habilitationsverfahrens mit Verleihung der Venia legendi der Universität Göttingen;

2014 Abschluss der Weiterbildung Spezielle Schmerztherapie auf dem Gebiet der Neurologie.

 

Sprechstunde:
Donnerstag, 11. Juni 2015, 16 bis 18 Uhr
Tel.-Nr. (05 41) 96 63 181


zurück zur Übersicht